Amphitheater Englischer Garten

Das neue Amphitheater Englischer Garten liegt seit 1985 im nördlichen Teil des Englischen Gartens. Der Sitzbereich des Theaters ist halbrund und treppenartig um die Bühne angeordnet.

Auch für Feste und Kindergeburtstage geeignet

Das Freilichttheater, platziert am Rand der Siebenbuchenwiese, wird nicht nur für Theateraufführungen und Gottesdienste genutzt, sondern dient auch als Location für Kindergeburtstage oder Picknicks. Pass aber auf, dass Deine Feste nicht mit offiziellen Terminen korrelieren. 

Amphitheater Englischer Garten
Blick auf das Amphitheater Englischer Garten

Amphitheater Englischer Garten – das Programm der Freilichtbühne

Die Aufführungen finden im Sommer statt, meistens am Donnerstag und Samstag am Abend, nach Einbruch der Dämmerung. Die Veranstaltungskalender der Stadt informieren Dich über die genauen Spielpläne. Der Eintritt ist frei und jeder darf etwas zum Essen und Trinken mitbringen. Bei Regen wird die Aufführung in der Regel in die Mohr-Villa verlegt. Gezeigt werden Dramen, klassische Komödien und Tragödien. Tipp: Zur Veranstaltung macht es Sinn, eine Decke oder ein Kissen unterzulegen, sonst bekommst Du vom feuchten Gras einen nassen Hintern.

Amphitheater Englischer Garten – so kommst Du hin:

Das Amphitheater befindet sich in etwa auf der Höhe des Stauwehrs im Nordteil des Englischen Gartens. Du erreichst es zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Es liegt ungefähr zwischen Stauwehr und Crailsheimstraße. Am besten kommst Du von Westen per U6 zur „Alten Heide“ und gehst dann zu Fuß. Alternativ fährst Du mit dem Fahrrad oder kommst östlich des Englischen Gartens per Bus 187 zur Rümelinstraße, um dann wiederum zu Fuß zu gehen. 

Zur Geschichte:

Das Amphitheater Englischer Garten befand sich 1793 bis 1807 nahe des Chinesischen Turms. Dieser Standort kam aus Gründen des Naturschutzes nicht mehr in Frage. Die Laienspielgruppe Blütenring e.V. unter der Leitung von Pankraz Freiherr von Freyberg setzte sich stark für einen Neuaufbau des Theaters ein. Mit Erfolg.

1983 wurde als neuer Platz wurde die Siebenbuchenwiese im nördlichen Teil des Englischen Gartens ausgewählt, deren Areal zu einer Seite hin von Büschen und Bäumen umgeben war und damit die perfekte Kulisse geboten hat. Der neue Bau wurde gemäß den Plänen des alten Theaters wiederaufgebaut. Die Münchener sprachen sich in einer Umfrage für den Bau aus und mehr als 200 Spender beteiligten sich an den Kosten.
Den Auftakt machte übrigens eine Persiflage auf Lohengrin nach Nestroy.

Weitere Informationen erhälst Du auf der Webseite von Wikipedia.

In der Nähe: Stauwehr Oberföhring