Spaziergang München – Tagesausflug Englischer Garten

Schöner Spaziergang in München: Der Englische Garten bietet sich mit den schönsten Sehenswürdigkeiten und grünen Oasen für einen perfekten Tagesausflug an.

Beim Spaziergang München erwartet Dich einer der größten Parkanlagen der Welt.

Der Englische Garten ist die grüne Lunge Münchens. Naherholung und Stadtflair liegen selten wo so eng beieinander wie hier. Sport, Spiel, Freizeit und Spaß wechseln sich ab mit Oasen der Ruhe. Er bietet viele Möglichkeiten für Spaziergänge oder eine kleine Wanderung. Ziele gibt es genügend.

Schöne Sehenswürdigkeiten, viel Grün, viele Menschen und abgeschiedene Plätze geben sich im Englischen Garten die Hand. Mit 375 ha und einer Länge von 5 km ist er eine der größten Parkanlagen der Welt, deshalb sollte man ruhig etwas Zeit mitbringen.

Tipp – die komplette Tour inklusive genauer Wegbeschreibung und einen Plan vom Englischen Garten hier kostenlos zum Download: Spaziergang München zum ausdrucken und mitnehmen als .PDF

Spaziergang München im Englischer Garten

Foto: Ludmiła Pilecka, Englischer Garten from Monopteros, CC BY-SA 3.0

Dieser Tagesausflug findet im belebten südlichen Teil des Englischen Gartens statt. Einen Plan mit der genauen Wegbeschreibung findet Ihr weiter unten. Wer noch länger verweilen möchte und Abgeschiedenheit und Ruhe sucht, wechselt an der Brücke am Seehaus in den nördlichen Teil.

Die Stationen für diesen Ausflug sind die attraktive Eisbachwelle mit Münchens legendären Surfern, das Japanische Teehaus direkt hinter dem Haus der Kunst, der Monopteros mit der grandiosen Aussicht über die grünen Wiesen sowie der berühmte Chinesische Turm mit Biergarten.

Weiter führt der Weg am Rumfordschlössl vobei, dem ehemaligen Offizierscasino und zum Kleinhesseloher See mit dem Seehaus Restaurant und Biergarten.

Die Tour startet an der Eisbachwelle an der Prinzregentenstraße, neben dem Haus der Kunst. Wie man am besten zum Startpunkt und wieder zurück kommt, erfährst Du weiter unten.

Los gehts.

Bayerische Staatskanzlei am Hofgarten - einer der Startpunkt beim Spaziergang München
Die Bayerische Staatskanzlei am Hofgarten liegt auf dem Weg.

Ab dem Odeonsplatz gehst Du zu Fuß durch den Hofgarten und vorbei an der Bayerischen Staatskanzlei zum den südlichen Teil des Englischen Gartens. Du folgst nicht dem Menschenstrom durch die Unterführung, sondern wählst den Weg über die Ampel.

Von hier siehst Du bereits das Haus der Kunst. An dessen rechten Ende befindet sich eine Brücke unter der der Eisbach fliest und seine berühmte Welle bildet. Der Fußweg braucht rund 15 Minuten.

Und so geht der Ausflug im Englischen Garten weiter

Station 1: Surfen in der Stadt auf der Eisbachwelle und/oder ein Besuch im Haus der Kunst

Eisbach-Surfer an der Eisbachwelle München
Eisbach-Surfer an der Eisbachwelle München

In München ist Riversurfen möglich: Die Eisbachwelle ist einer der bekanntesten Spots der Welt für Wellenreiten in der Stadt. Aber nicht nur bei den Surfern ist die Eisbachwelle im Englischen Garten ein weltbekanntes Highlight.

Sommer wie Winter tummeln sich an diesem Surfspot die Surfprofis und lassen sich von großen Mengen an Touristen bestaunen und beklatschen. Es macht großen Spaß zuzusehen, wer die Welle gekonnt nimmt oder gleich nach dem Start ins kalte Nass gezwungen wird.

Eisbachwelle München mit Eisbach-Surfer
Eisbach-Surferin auf dem Weg zum Start

Es ist für die Besucher der Stadt schon verwunderlich, wenn man zu jeder Tages-, Nacht- und Jahreszeit auf Menschen mit Surfbrettern trifft.

Sie sitzen mit Neoprenanzug auf dem Fahrrad, das Surfbrett untern Arm geklemmt oder klettern damit an der Prinzregentenstraße umständlich aus dem Auto. Solltest Du welche sehen, dann  sind das Eisbach-Surfer auf dem Weg zur Eisbachwelle!

Abstecher ins Haus der Kunst

Wer Freude an Kunst hat kann einen Abstecher in das Haus der Kunst machen. Dort schärfen aktuelle Ausstellungen die Sinne auf zeitgenössische Kunst zu unterschiedlichsten Standpunkten.

Lass Dich hier inspirieren, freue oder wundere Dich über die Anregungen und Gedanken, die aus einem Besuch entstehen können. Für den Besuch einer Ausstellung veranschlagen wir rund  1 Stunde.

In der Goldenen Bar auf der Rückseite des Hauses kannst Du geschichtsträchtig Kaffee trinken und den Ausblick ins Grün genießen.

Haus der Kunst München
Haus der Kunst München

Wer sich vor der Tour noch stärken möchte, schaut bei Fräulein Grüneis vorbei. Das ehemalige Klohäusl bietet leckeren Cappuchino, selbstgemachten Kuchen, Snacks und ein zwei warme Tagesgerichte.

Station 2: Japanisches Teehaus direkt hinter dem Haus der Kunst

Unweit der Eisbachwelle, direkt hinter dem Haus der Kunst, liegt sehr idyllisch auf einer kleinen Insel das Japanische Teehaus Kanshoan.

Von April bis Oktober finden hier japanische Teezeremonien statt oder werden unterrichtet.

Wen Du hier zusehen möchtest und Dich auf die Veranstaltung einlässt, findet Du entweder zur inneren Ruhe oder wirst vor lauter Langsamkeit so hibbelig, dass Du es nicht mehr aushältst – probiere es am besten selbst aus.

Japanisches Teehaus im Englischen Garten
Japanisches Teehaus im Englischen Garten

Teehaus Urasenke

Das Teehaus wird von einer Gruppe der Teeschule Urasenke geführt. Sie besteht sowohl aus deutschen wie auch aus japanischen Mitgliedern.

Während des Japanfestes im Juni hat das Teehaus die ganze Zeit geöffnet und Du kannst an einer Teezeremonie teilhaben. Ansonsten solltest Du die Webseite besuchen, um Termine zu erfahren.

Station 3: Monopteros – graniose Aussicht auf die City

Drei Gründe für den “kleinen Aufstieg” hoch zum Monopteros: die schöne Aussicht auf den Englischen Garten auf die Silhouette der Stadt, das wunderschöne Bauwerk mit seinen Verzierungen.

Ein Monopteros ist ein Rundbau mit Säulen und Dach, ohne geschlossenen Innenraum. Im Klassizismus und im Barock wurden Monopterren gerne in englischen oder französischen Gärten erbaut.

Der Monopteros in München verfügt über 10 Säulen.

Er ist reichlich verziert und mit einem wunderschönen Kuppeldach versehen. König Ludwig ließ ihn zu Ehren Kurfürst Karl Theodors erbauen. 1831 wurde das Vorhaben beschlossen, aber erst 1936/37 wurde der Bau fertiggestellt.

Monopteros München im Englischen Garten
Grandiose Aussicht vom Monopteros

Der Monopteros in München steht auf einem kleinen Hügel und ist ein markantes Wahrzeichen des Englischen Gartens. Er bietet eine wunderschöne Aussicht ins Grüne und auf die Liege- und Feierwiese am Eisbach/Schwabinger Bach.

Auch die Aussicht auf die Türme der  Frauenkirche und der Theatinerkirche ist grandios. Und noch einen Grund gibt es für die Beliebtheit des Monopteros München. Er bietet die perfekte Kulisse für Hochzeitsfotos!

Gleich hinter dem Monopteros steht die große, halbrunde Steinerne Bank, die über eine kleine Brücke erreichbar ist und zum Verweilen einlädt.

Station 4: Chinesischer Turm mit dem Biergarten

Ein weiteres Wahrzeichen des Englischen Gartens ist der Chinesische Turm. Während des zweiten Weltkriegs brannte er komplett ab, wurde dann 1952 rekonstruiert und wieder geöffnet.

Im Inneren des Gebäudes befindet sich eine Wendeltreppe, die die Stockwerke miteinander verbindet.

Zum Wahrzeichen gehört auch der Biergarten am Chinesischen Turm.

Chinesischer Turm im Englischen Garten
Chinesischer Turm im Englischen Garten

Der beliebte Biergarten am Chinesischen Turm  bietet alle traditionellen Speisen und leckeres, süffiges Bier. Er lädt zur Pause mit Brotzeit ein, mit Schweinshaxn, Radi, Obazdn und Riesenbreze.

Tipp: Wer mit Kindern unterwegs ist, setzt sich vielleicht besser in den hinteren Teil des Biergartens denn dort ist ein sehr schöner Spielplatz, den man von den Sitzplätzen aus sehr gut beaufsichtigen kann.

Wer nicht soviel Zeit hat, kann den Ausflug jetzt beenden und die gleiche Strecke wieder zurückgehen.

Station 5: Rumfordschlössl Natur und Kulturtreff im Englischen Garten

Am Rumfordschlössl (Rumfordhaus) kommt man vorbei, wenn man vom Chinaturm in Richtung Kleinhesseloher See und Seehaus geht.

Trotz der vier Säulen an der Häuserfront erschließt sich nicht gerade auf dem ersten Blick, dass es sich um ein Schlösschen handelt.

Früher war es ein Offizierskasino, heute ist es ein Natur-, Kultur- und Jugendtreff des Kreisjugendrings München. Das schöne Schlössl bietet hinter dem Haus einen weiterern Spielplatz.

Rumfordschlössl im Englischen Garten
Rumfordschlössl im Englischen Garten

Von hier überquert man die geteerte Straße für die Busse und geht an den großen Freizeitwiesen entlang zum Kleinhesseloher See.

An den Wiesen wird Sport getrieben, Slacklines getestet, Fußball gespielt oder auch einfach nur gechillt.

Station 6: Tretbootfahren am Kleinhesseloher See und das Seehaus München

Der Kleinhesseloher See liegt genau in der Mitte des Englischen Gartens. Er wurde 1803 künstlich angelegt, mit drei kleinen Inseln in der Mitte, die komplett von Enten und Gänsen beschlagnahmt wurden.

Kleinhesseloher See
Kleinhesseloher See

Der See ist ein beliebtes Ausflugsziel bei Münchnern und Touristen. Die idyllische Lage und der See mit den tief hängenden Weiden und den  Inseln in der Mitte bietet sich ideal für Spaziergänge an.

Der schöne Rundweg um den See ist von Bänken gesäumt, die zum Pausieren einladen und einen schönen Moment auf die dunkel spiegelnde Seeoberfläche und in das Grün des Englischen Gartens gewähren.

Spaziergang München Tipp: Trettbootfahren …

Sehr gut besucht und beliebt bei  Familien und jungen Paaren ist der Bootsverleih am Kleinhesseloher See.

Bootsverleih Kleinhesseloher See
Am See gibt es Trettboote oder Ruderboote zu leihen

Biergarten und tolles Restaurant direkt am Kleinhesseloher See

Und wer jetzt Hunger hat, kehrt am besten im Seehaus ein. Es verfügt über einen Biergarten sowie ein elegantes Restaurant mit Räumlichkeiten für verschieden Veranstaltungen.

Zudem gibt es natürlich Cafe und Kuchen. Im Biergarten hat man einen tollem Blick auf den Kleinhesseloher See. Darüber hinaus ist der Sonnenuntergang atemberaubend…

Seehaus Biergarten am Kleinhesseloher See
Seehaus Biergarten am Kleinhesseloher See

Ende der kleinen Wandertour

Hier ist man am Ziel und die Tour endet hier. So geht es zurück:

  • Vom Kleinhesseloher See geht Ihr zu Fuß in Richtung Münchner Freiheit. Von dort geht es mit den U-Bahnen U3 oder U6 über den Odeonsplatz mit den U-Bahnen U4 oder U5 zurück Hauptbahnhof. Mit den U-Bahnen U3 und U6 geht zurück zum Park & Ride Parkplatz an der Allianzarena.
  • Wer Lust, Kraft und Laune hat, geht den Weg als Rundweg zurück indem er hinterm Seehaus  in Richtung Chinesischer Turm losgeht. Aus dieser hinteren Seite geht man weiter zum Eisbach und von dort wieder zum Odeonsplatz.

Tipp 1: Tor zum ruhigen nördlichen Teil des Englischen Gartens

Am Kleinhesseloher See trennt sich der Englische Garten in den südlichen Teil und nördlichen Teil.

Wer jetzt noch topfit ist kann den mittleren Ring via Brücke überqueren und den nördlichen Teil mit seinen Ruheoasen und wenigen Besuchern erkunden.

Auch hier gäbe es einen U-Bahnanschluß in Höhe Nordfriedhof um wieder zurückzugelangen. Das wäre aber ein ganzes Stück zu gehen…

Tipp 2: Fahrradverleih am Englischen Garten

Mit dem Fahrrad ist es deutlich schneller und Du kannst bis ans andere Ende des Englischen Gartens gelangen.

Siehe dazu die Beschreibung und die Karte des Nordteils auf dieser Webseite. Wie man am besten ein Fahrrad mieten kann, erfährst Du auf unserer Seite über Fahrradverleih.

Übersichtsplan für den Spaziergang München

So findet Ihr den optimalen Weg für Euren Tagesausflug durch den Englischen Garten

Spaziergang München Tagesausflug Englischer Garten Plan
Spaziergang München Tagesausflug Englischer Garten Plan

Anfahrt: So kommst du zum Startpunkt für den Spaziergang München

  • Anreise via Zug oder Regionalbahn mit Ankunft am Hauptbahnhof. Umstieg in die U4 oder U5 bis zur Haltestelle “Odeonsplatz” (nur 2 Stationen). Ab hier zu Fuß durch den Hofgarten zum Startpunkt am Englischen Garten, neben dem Haus der Kunst.
  • Mit den U-Bahnen U3, U6, U4 oder U5 zum Odeonsplatz. Ab hier zu Fuß durch den Hofgarten zum Startpuntk am Englischen Garten, direkt rechts neben dem Haus der Kunst.
  • Anfahrt mit dem Auto: über die Prinzregentenstraße zum Parkplatz (kostenpflichtig) “Haus der Kunst” in der Prinzregentenstraße 1, 80538 München. Wer nicht in die Stadt reinfahren möchte, parkt sein Auto am Park und Ride Parkplatz an der Allianzarena und nimmt die U6 Richtung Innenstadt. Auch hier ist die Haltestelle der Odeonsplatz. Auf unserer Übersichtskarte findet Ihr weitere Parkmöglichkeiten.

Ende der Tagestour im Englischen Garten

  • Ende der Tour: Die Tour endet am Kleinhesseloher See mit dem Seehaus Restaurant und Biergarten
  • Wie geht es zurück? Vom Kleinhesseloher See geht Ihr zu Fuß in Richtung Münchner Freiheit. Von dort geht es mit den U-Bahnen U3 oder U6 über den Odeonsplatz mit den U-Bahnen U4 oder U5 zurück Hauptbahnhof. Mit den U-Bahnen U3 und U6 geht zurück zum Park & Ride Parkplatz an der Allianzarena.
  • Länge des Spaziergangs: ca 5 km
  • Dauer: ca. 3-4 Stunden inklusive Pausen, und abhängig davon, ob Kinder dabei sind. Die Tour ist ohne Probleme variierbar und auch für Kinder gut geeignet. Spielplätze säumen die Wege.

Hier nochmal der Hinweis. Die komplette Tour inklusive genauer Wegbeschreibung und Plan könnt Ihr als .PDF kostenlos zum downloaden und ausdrucken. Spaziergang München zum ausdrucken und mitnehmen als .PDF

Wer weitere Spaziergänge plant, findet bei mitvergnügen noch Inspirationen.

Viel Spaß!