Südteil Englischer Garten

Englischer Garten Südteil – der meist besuchte Teil des Englischen Gartens. Hier ist am meisten los. Auf der großen Karte findest Du alle Highlights.

Englischer Garten Südteil: Naherholung für die Münchener

Der südliche Teil des Englischen Gartens beginnt nah am Zentrum. Er wird rege von allen Münchnern zur vielfältigen Freizeitgestaltung genutzt. Besonders an den Wochenenden ist der Park gut besucht, weil an heißen Sommertagen und -nächten das Leben von der Wohnung in den Garten verlegt wird. Einen perfekten Überblick erhältst Du mit dieser Karte:

Südteil Englischer Garten München Karte und Plan
Karte und Plan Südteil Englischer Garten München

Eine Übersichtskarte Englischer Garten Südteil zum Ausdrucken gibt es auch als PDF-Dokument.

Spaziergang vom Kleinhesseloher See, über den Chinaturm bis zu den Liegewiesen – Das alles findest Du im Südteil Englischer Garten.

Gleich von mehreren U-Bahnstationen aus, kannst Du den Englischen Garten erreichen: Odeonsplatz, Universität, Giselastraße und Münchener Freiheit. Von der Münchener Freiheit aus gehst zum Eingang am Kleinhesseloher See, um den Du herrlich flanieren kannst. Der Bootsverleih lädt zu einer kleinen Rundfahrt mit dem Tret- oder Ruderboot ein und direkt am See gelegen, kannst Du im Biergarten „Seehaus“ mit Blick auf das Wasser und in gediegener Umgebung Dein Bier genießen. Der See eignet sich übrigens nicht zum Baden, er ist in fester Hand von Graugänsen.

Wenn Du den See umrundest und quer über die große Wiese Richtung Innenstadt spazierst, triffst Du auf Familien, Straßensänger, Sportler, Slakliner, Fußballer, Hunde und Kinder treffen, die sich hier einen schönen Tag machen. Irgendwann kommst Du auf dieser Route am Chinaturm vorbei. Hier treffen sich Jung und Alt, Touristen und Einheimische, Schöne und weniger Schöne, Studenten und Nichtstudenten und es geht recht zünftig und lustig zu. Am Wochenende spielt im Biergarten am Chinesischen Turm die Blasmusik und sorgt für die richtige Stimmung.

Schild mit Wegweiser und Stationen Englischer Garten Südteil
Wegweiserschild Englischer Garten München Südteil

Liegewiesen im Südteil Englischer Garten

Noch ein Stück weiter sind die großen Liegewiesen am Eisbach und Schwabinger Bach. Hier darf sich gerne auch mal nackt gesonnt werden – offiziell erlaubt ist das aber nicht ….  Außerdem finden sich oft auch Musiker oder Bongotrommler ein, die nahe am Monopteros für gute Rhythmen sorgen. Wenn abends die Sonne hinter den Bäumen verschwindet, steigen hier die Partys der Jugend mit Musik und mitgebrachtem Bier.

Die Eisbachschwimmer

Dort wo Eisbach und Schwabinger Bach aufeinander treffen, springt die Münchner Jugend ins Wasser und lässt sich einige hundert Meter weit treiben – mehr dazu findet ihr in dem extra Kapitel „Eisbachschwimmer“. Mitmachen solltest Du aber nur, wenn Du ein sehr guter Schwimmer bist, die Strecke kennst und genau weißt, wo sich der Ausstieg befindet. Die Stadt erlaubt das Schwimmen allerdings nicht und es passieren regelmäßig Unfälle.

Die Eisbachwelle München mit Eisbach-Surfer

Am Eisbach, direkt neben dem Haus der Kunst, kannst Du dann den Eisbachsurfern beim Wellenreiten der Eisbachwelle zusehen – dem beliebtesten Surfspot der Stadt.

Der Englische Garten im Winter

Im Winter ist hier nicht wirklich weniger los! Verschneit und in Weiß getaucht, hat der Park ein wunderschönes Flair und anstelle von Bier gibt es am Chinaturm dann Glühwein. Prost!

Weitere Information und Hintergründe findest Du auf der Webseite der Schlösser und Seenvewaltung. Auch Informationen über die Projekte Tram durch den Englischen Garten sowie Informationen über die geplante Untertunnelung sind zu finden.  Übernachtungen und Hotels rund um den Englischen Garten findet Ihr auf unserer Übersichtsseite Hotels & Unterkünfte.

Alle wichtigen Adressen des Englischen Gartens findet Ihr auf unser Adressen-Auflistung.